Vita

Sie wurde in Bucaramanga, Kolumbien geboren, und hat dort ihre Ausbildung als Tänzerin angefangen.  Von 1999 bis 2003 studierte sie Tanz an der Folkwang Universität der Künste in Essen, Deutschland. Im Anschluss erhielt sie ein Engagement und arbeitete bis 2008 in dem Folkwang Tanz Studio unter der Leitung von Henrietta Horn, wo sie u.a. mit Choreografen wie Eun Me Ahn (Korea), Rodolpho Leoni (Brasilien), Michèle Anne und Thierry de Mey (Brüssels) arbeitete, und mit deren Stücke auf verschiedenen Bühnen in Europa, Afrika und Asien getanzt hat. Mit dem Tanztheater Wuppertal Pina Bausch trat sie als Gasttänzerin für die Produktion „Le Sacre du Printemps“ bei Gastspielen im Opernhaus Wuppertal, Theater Sadlers Well in London und Opernhaus von Peking auf.  Während der Saison 2008-2009,  hat sie am Stadttheater Osnabrück gearbeitet.  Von August 2009 bis Juli 2014 war sie Ensemblemitglied der Tanzkompagnie am Theater St.Gallen unter der Leitung von Marco Santi und hat auch während dieser Zeit mit den Gast-Choreographen Andrea Boll, Odef Graf, Yossi Berg, Linda Kapetanea und Jozef Frucek gearbeitet.  2016-2017 wurden sie und Ihr Mann Sebastian Gibas von der Pädagogischen Hochschule Rorschach als Artist in Residence ausgewählt. Sie wohnt in St. Gallen und ist tätig als freischaffende Tänzerin, Tanzpädagogin, Choreographin und ist Mutter einer Tochter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.